DFGBDFG PDX/Damen Schuhe Kunstleder Low Heel Spitz Zulaufender Zehenbereich Wohnungen Outdoor/Office amp; Karriere/Casual Schwarz/Grün/Pink/Weiß blackus8/eu39/uk6/cn39 Größe One Size WSRmtCJ

SKU08539805
DFGBDFG PDX/Damen Schuhe Kunstleder Low Heel Spitz Zulaufender Zehenbereich Wohnungen Outdoor/Office & Karriere/Casual Schwarz/Grün/Pink/Weiß, black-us8/eu39/uk6/cn39 - Größe: One Size
DFGBDFG PDX/Damen Schuhe Kunstleder Low Heel Spitz Zulaufender Zehenbereich Wohnungen Outdoor/Office & Karriere/Casual Schwarz/Grün/Pink/Weiß, black-us8/eu39/uk6/cn39 - Größe: One Size
Menü
Weiter zum Inhalt

Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen können. Weitere Informationen finden Sie hier: Wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Voreinstellungen ändern können .

Cookies zulassen YFF Kinder Latin Dance Schuhe wirtschaftliche Schuhe Ballsaal Salsa Tango Silber 5 2xgjCA
Europäischer Rat
Rat der Europäischen Union
Share AllhqFashion Damen Rund Zehe Ziehen auf Mittler Absatz PU Leder Mittler Kalb Stiefel Pink 34 LW05Y
Twitter

Rat der EU

Auswärtige Angelegenheiten und internationale Beziehungen

Ansprechpartner für Journalisten

Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten haben heute ein strategisches Konzept unterzeichnet, in dem die Zukunft der europäischen Entwicklungspolitik skizziert wird. Dieser „Neue Europäische Konsens über die Entwicklungspolitik“ besteht aus einer neuen gemeinsamen Vision davon, wie die Armut beseitigt und eine nachhaltige Entwicklung verwirklicht werden kann, sowie einem entsprechenden Aktionsplan.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani , der Premierminister Maltas, Joseph Muscat – im Namen des Rates und der Mitgliedstaaten – sowie der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker und die Hohe Vertreterin/Vizepräsidentin Federica Mogherini haben die gemeinsam entwickelte Strategie in Form einer Gemeinsamen Erklärung heute anlässlich der jährlich stattfindenden zweitägigen „Europäischen Entwicklungstage“ unterzeichnet.

Der neue Europäische Konsens über die Entwicklungspolitik liefert einen umfassenden gemeinsamen Rahmen für die europäische Entwicklungszusammenarbeit. Er gilt erstmals in seiner Gesamtheit für alle Institutionen der Europäischen Union und alle Mitgliedstaaten, die sich verpflichten, enger zusammenzuarbeiten.

Mit dem neuen Konsens wird nachdrücklich bekräftigt, dass die Beseitigung der Armut nach wie vor das vorrangige Ziel der europäischen Entwicklungspolitik ist. Er bezieht die wirtschaftliche, soziale und ökologische Dimension der nachhaltigen Entwicklung vollständig ein. Dabei stehen die europäischen entwicklungspolitischen Maßnahmen im Einklang mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung , bei der es sich ebenfalls um ein Querschnittsthema der Globalen Strategie der EU handelt.

Die Europäischen Staats- und Regierungschefs gingen Verpflichtungen in drei Bereichen ein:

Hintergrund

Als weltweit größter Entwicklungshilfegeber übernimmt Europa eine führende Rolle in der öffentlichen Entwicklungshilfe. Der neue Europäische Konsens über die Entwicklungspolitik wurde gemeinsam von allen europäischen Institutionen und allen EU-Mitgliedstaaten in offener und transparenter Weise, auch in Konsultation mit anderen Partnern, ausgearbeitet. Er ist die Reaktion der EU auf die heutigen globalen Entwicklungen und Herausforderungen und stimmt das auswärtige Handeln der EU mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ab.

Ipanema Damen Charm IV Sand Fem Knöchelriemen Orange Orange 38 EU 5 UK Tkz7IO

Für beide Kirchen haben wir prominente Schirmherren gefunden, die unsere Stiftungsidee unterstützen:

Schirmherr für die Michaelskirche ist der in Eltingen geborene Manager Erwin Staudt, der fast ein Jahrzehnt Präsident des VfB Stuttgart war.

Als Schirmherr für die Stadtkirche fungiert der in Warmbronn lebende Kirchenmusiker und Dirigent Prof. Dr. Helmuth Rilling. Als Gründer und langjähriger Leiter der Bachakademie Stuttgart wurde er weltweit bekannt und vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem internationalen UNESCO-Musikpreis.

Grußwort Erwin Staudt

Sehr geehrte Damen und Herren,

oft wurde ich in den letzten Jahren gefragt, was für mich „Heimat“ bedeutet. Natürlich gehen die Gedanken schnell in Richtung Geburtsort, Familie,Freunde, Schule, Freizeit und ähnliches. Aber ein Bild taucht bei mir immer sofort auf beim Stichwort „Heimat“: Der Anblick unserer Michaelskirchevon der A 8 aus gesehen, kurz vor der Ausfahrt Leonberg-Ost. Vor allem nach langer Abwesenheit gibt mir diese Landmarke immer das Gefühl, wieder zuhause zu sein, einzutauchen in ein vertrautes Umfeld.

Was mir gerade bei der Michaelskirche besonders gut gefällt, ist ihr bescheidener „Auftritt“. Eine richtige Dorfkirche ohne Pomp und große Äußerlichkeit. Bescheiden, still und auf das Wesentliche beschränkt. Mit ihr verbinden sich alle Rituale die unsere Familie in den letzten Jahrzehnten erlebthat, Taufen, Konfirmationen, Trauungen, Stunden der Freude, aber auch Stunden der Besinnung.

All dies verbinde ich mit unserer Kirche, die als eine der schönsten spätgotischen Dorfkirchen Württembergs gilt. Es muss für uns als Kirchengemeinde ein wichtiges Anliegen sein, alles zu unternehmen, um das Erbe eines über 500 Jahre alten Gotteshauses zu erhalten und unseren nachfolgenden Generationen ein Angebot für ein Stück „Heimat“ zu machen.

Um die hierfür erforderlichen Mittel aufzubringen und nachhaltig zu sichern, ist die Einrichtung einer Stiftung geplant. Wir benötigen dafür eine große Zahl von Gemeindemitgliedern, die sich der Sache verpflichtet fühlen und als Stifterund Förderer auftreten.

Ich übernehme gerne die Schirmherrschaft und hoffe auf tatkräftige Unterstützung. Machen Sie mit!

Ihr Erwin Staudt

Grußwort Helmuth Rilling

Welch wunderbare Kirchen haben wir in unserer Stadt – die Michaelskirche Eltingen und die Stadtkirche Leonberg.

Besonders zur Leonberger Kirche habe ich eine sehr persönliche Beziehung. In ganz jungen Jahren wohnte ich eine Zeit lang bei der Familie meines Onkels Martin Plieninger im Leonberger Dekanat, besuchte die Gottesdienste und hörte die von mir geliebte Orgel.

In späteren Jahren war ich mit meinen Ensembles zu Gast, und wegen der besonders guten Akustik haben wir in der Kirche auch Schallplattenaufnahmen durchgeführt.

Die wunderschöne und akustisch so angenehme Leonberger Stadtkirche ist ein idealer Ort für Kirchenmusik. Kirchenmusik bereichert zunächst die Gottesdienste und weitet die Botschaft des Evangeliums mit ihrem Soli Deo Gloria. Darüber hinaus erklingt sie in Abendmusiken und Konzerten. Das ist unter den beiden hochgeschätzten Kantoren Gotthold Krämer und Christoph Martin immer so gewesen. In diesem Jahr feiert die Johanneskantorei ihr 50-jähriges Bestehen. Herzlich möchte ich dem Chor dazu gratulieren und ihrem Kantor Attila Kalman meinen Dank für seine vorzügliche Arbeit aussprechen.

Mit den beiden Kirchen haben wir alle ein wertvolles Erbe angetreten. Es bedarf der Fürsorge und Pflege. Die Orgel der Stadtkirche ist in einem schlechten Zustand, hier wird bald ein neues Instrument nötig sein.

Ich möchte Sie bitten, die Verantwortung für dieses kulturelle Erbe als eine persönliche Verpflichtung zu empfinden. Wir brauchen Ihre Hilfe für Baumaßnahmen. Wir brauchen sie aber auch für die Unterstützung der aktuellen kirchenmusikalischen Arbeit, die mit ihren Chören und Instrumentalensembles, vor allem auch mit den Kinderchören, ein Ortgeistlicher Heimat ist.

Ihr Helmuth Rilling

Kalenderblatt

Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

INTERSPORT verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmst du der Cookie-Nutzung zu. Änderungen kannst du jederzeit vornehmen. DONSJE Amsterdam Schuhe für Neugeborene Kinder yq0uScoc5o
Dein Standort: 93128 Regenstauf
ändern

INTERSPORT PREDIGER

Friedrich-Hofmann-Strasse 4-6 98693 Ilmenau

Tel.: +49367767396 Fax: +493677671965 E-Mail: info@sport-prediger.de

Feine Heel Schuhe mit hohen Absätzen wies Wildleder große Schuhe rote Augen bohren Schuhe und Veranstaltungsräume Frauen schwarz 32 MCcDtDV

Öffnungszeiten

Dein Standort
93128 Regenstauf
Dein Standort: 93128 Regenstauf
ändern
Kategorien
Informationen

Wir bieten neben herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis und fachlicher Beratung folgende Dienstleistungen und Service-Schwerpunkte:

Kundenparkplätze
Liefer-Service
Ski-Service
Spielecke
Ski-Montageservice
Snowboard-Service
Gutscheine
Beflockungs-Service
Bestickungs-Service
Großgeräte-Aufbau-Service
Trikotdesigner
Schlitt-Schuh-Schleif-Service
Skate-Service
Schläger-Besaitungs-Service
Test-Service
Kundenkarte Active Card
Bargeldlos zahlen / EC
Ski- und/oder Snowboardverleih
Fuß- und Bewegungsanalyse
Ski-Schuh-Service Atomic
Ski-Schuh-Service Salomon
Internationale Service Garantie
Umtausch-Garantie
Kreditkarte MasterCard
Kreditkarte Visa
Kreditkarte AmericanExpress

Wir führen folgende Marken:

Campagnolo
DEUTER
HANWAG
KETTLER
KILLTEC
MAIER SPORTS
Maloja
MAMMUT
Olympia
Petzl
ROSSIGNOL
SCHILDKRÖT FITNESS
TECNOPRO
VAUDE
WILSON
Zanier

Sportarten bei INTERSPORT PREDIGER in Ilmenau Dein Sport-Spezialist steht für hochwertige Markenprodukte mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis, zuverlässigen Service, umfangreiche Garantieleistungen sowie fachliche Beratung.

Der Tatverdächtige soll nach Angaben aus Erbil am Nachmittag in einer Lufthansa-Maschine sein, die ihn nach Deutschland bringt. Er habe die nordirakische Stadt Erbil am Samstagnachmittag in einer Maschine nach Frankfurt verlassen, hieß es am Internationalen Flughafen. Eine offizielle Bestätigung der kurdischen Sicherheitsbehörden im Nordirak gab es zunächst nicht. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll neben Einsatzkräften der Bundespolizei auch der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dieter Romann, an Bord sein.

Weitere Meldungen

Nach Aussage des Polizeichefs der nordirakischen Stadt Dohuk hat der 20-Jährige B. die Tat zugegeben. Ali B. habe ausgesagt, er sei mit Susanna befreundet gewesen und in Streit geraten. "Er sagte, er habe das junge Mädchen getötet, als es gedroht habe, die Polizei zu rufen", sagte der Polizeichef. Ali B. habe ausgesagt, das Mädchen erwürgt zu haben.

Susanna wollte die Polizei rufen

Diese Darstellung deckt sich mit einem Bericht der kurdischen Nachrichtenseite Rudaw . Sie zitiert den Polizeichef mit den Worten, nach seiner Festnahme habe Ali B. zugegeben, Susanna erst vergewaltigt und dann getötet zu haben. Das Mädchen habe versucht, die Polizei anzurufen, was Ali B. dann zu der Tat getrieben habe.

Der 20-jährige Verdächtige war in der Nacht zum Freitag im Nordirak von kurdischen Sicherheitsbehörden festgenommen worden. Susannas Leiche war am Mittwoch in Wiesbaden gefunden worden. B. steht im Verdacht, das Mädchen in der Nacht vom 22. auf 23. Mai vergewaltigt und anschließend durch Gewalt gegen den Hals getötet zu haben. Der 20-Jährige war Anfang Juni mit seiner Familie von Düsseldorf aus über die Türkei in den Nordirak geflogen.

Laut "FAZ" haben die kurdischen Behörden dem Gesuch aus Deutschland um Auslieferung stattgegeben. B. solle in Gewahrsam der Bundespolizei aus dem Irak nach Frankfurt gebracht werden.

In Mainz sind für Samstag mehrere Demonstrationen zu dem Fall geplant. Bündnisse und Initiativen wollen gegen Einwanderung oder gegen Rassismus demonstrieren.

Weiterlesen
Zur Übersicht Rhein-Main

ich hoffe...

... er bekommt die höchstmögliche Strafe, und dass der Rest seines Clans nicht wieder nach Deutschland einreisen darf.

Monika Fischer

Warum Ali B.?

Sie hatten doch schon den vollen Namen genannt! Und der Name des Opfers ist ebenfalls längst bekannt ... (Ob das in Ordnung ist, steht auf einem anderen Blatt.)

Hans-Jürgen Eigenbrod

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu diesem Artikel zu verfassen. Debatten auf unseren Zeitungsportalen werden bewusst geführt. Kommentare, die Sie zur Veröffentlichung einstellen, werden daher unter ihrem Klarnamen (Vor- und Nachname) veröffentlicht. Bitte prüfen Sie daher, ob die von Ihnen bei ihrer Registrierung angegebenen Personalien zutreffend sind. Die Zeichenzahl ist auf 1700 begrenzt. Die Redaktion behält sich vor, den Kommentar zu sichten und zu entscheiden, ob er freigeschaltet wird. Kommentare mit rechts- oder sittenwidrigen Inhalten, insbesondere Beleidigungen, nicht nachprüfbare Behauptungen, erkennbare Unwahrheiten und rassistische Andeutungen führen dazu, dass der Kommentar im Falle der Sichtung nicht freigeschaltet, ansonsten sofort gelöscht wird. Wir weisen darauf hin, dass alle Kommentare nach einigen Wochen automatisch wieder gelöscht werden.

Die Kommentare sind Meinungen der Verfasser.

Sie haben 2 von 5 kostenfreien Artikeln gelesen AgooLar Damen Mikrofaser Rein Ziehen auf Rund Zehe Niedriger Absatz Stiefel Khaki 36 zzP9vnKAVZ
, um insgesamt 15 Artikel pro Monat lesen zu können. Sie sind bereits Zeitungs- oder Digital-Abonnent? Dann lesen Sie nach der Registrierung unbegrenzt weiter (Ausnahme: "Print pur" Abo).
Rechte Spalte Zum Anfang der Seite | Zur Navigation | Zum Inhalt | Zum Service-Bereich
25 °C
Heute 14 / 27 °C
Morgen 17 / 28 °C
Samstag 16 / 28 °C
LIXIONG Tragbar 7cm Sommer flache Unterseite kühle Hefterinnen Freizeit Rutschfeste Strandschuhe für Frauen 1840 Jahre alt Modeschuhe Farbe Schwarz größe 41 afSpLub84
Gewerbeschaufenster Riedstadt

Footer

AalarDom Damen Rein Ziehen auf HochSpitze Mattglasbirne Mittler Absatz Stiefel Weinrot 35 HHFOIiKM8

Amt für Mittel- und Hochschulen

Das Amt ist verantwortlich für die Thurgauer Mittelschulen und ist zuständig für Hochschulfragen sowie die Vergabe von Ausbildungsbeiträgen.

Adresse

Amt für Mittel- und Hochschulen Grabenstrasse 11 TG 8510 Frauenfeld Schweiz Lageplan

Kontakt

Tel. work +41 58 345 58 30 Fax fax +41 58 345 58 31 AgooLar Damen Rein PU Leder Hoher Absatz Reißverschluss Spitz Zehe Stiefel Schwarz 34 yxRymPfY
www.amh.tg.ch Kontakt Team

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 08:00 – 11:30 14:00 – 17:00